Sprechstunde im April

Liebe Genoss*innen.
Aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid 19 setzen wir unseren
regelmäßige Sprechstunde im Infoladen „…an der Halit-Straße“ vorraussichtlich zumindest zum nächsten Termin im April aus.
Das heißt aber selbstverständlich nicht, dass wir Euch bei staatlicher
Repression alleine lassen!
Statt der direkten persönlichen Beratung im Infoladen an der
Halit-Straße gibt es auch noch andere Möglichkeiten, wie Ihr mit uns in
Kontakt treten könnt. Wenn ihr also Beratungsbedarf oder Ärger mit Polizei oder
Staatsanwaltschaft habt, erreicht ihr uns per (möglichst
verschlüsselter) Mail. Schreibt uns nur grob, wie und mit was wir euch
unterstützen können, beziehungsweise, wo ihr Fragen habt. Schickt uns kiene konkreten Beschreibungen der Situationen, die euch vorgeworfen werden. Schickt uns erstmal keine Dokumente (Strafbefehle, Vorladung etc.) .Wenn Du eine Vorladung als Beschuldigter zur Polizei bekommen hast, einfach nicht hingehen. Wenn Du einen Strafbefehl erhalten hast, lege innerhalb der Frist von 14 Tage schriftlich Einspruch ein. Lies bitte schon mal unsere Broschüre „Was tun wenn’s brennt?“ Rechtshilfetipps auf Demonstrationen, bei Übergriffen, bei Festnahmen, auf der Wache. bzw. den Flyer zu Strafbefehlen. Hier findest Du die ersten wichtigen Infos.


0 Antworten auf „Sprechstunde im April“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


fünf × = fünfunddreißig